Boote auf dem Meer

Ertrinkende, Hilfeschreie.

Zu spät.

Das Leben geht weiter.

Der Schrecken der Welt: Nicht hier.

Hier ist alles wie immer

Was draußen  geschieht, jenseits unser selbsterrichteten Grenze,

darf nicht nicht nach innen

 

Was wir nicht sehen wollen stoßen wir von uns,

weil es ein Bild von unserer Welt zeigt,

das wir nicht sehen wollen,

ein Bild  voller Schrecken und Aufruhr.

 

 

Je weniger wir es sehen wollen,

umso heftiger greift es nach uns.

Je weniger wir das tun, was nötig wäre

umso  stärker schlägt es zurück.